Hafen der Ägadischen Inseln: Fähren von und nach Sizilien

Trapani von Levanzo, Favignana und Merettimo erreichen

Die Ägadischen Inseln befinden sich westlich von Sizilien und bestehen aus drei Hauptinseln sowie verschiedenen kleineren Inseln und Felsformationen. Die drei Hauptinseln sind MarettimoFavignana und Levanzo, drei kleine Paradiese mit türkisblauem Wasser, unberührten Stränden und einem milden Klima – das ganze Jahr lang. Favignana ist für ihre antike Tradition des Fischfangs berühmt, von der das Thunfisch-Fangbecken Florio die jahrhundertealte Geschichte erzählt. Die Ägaden liegen vor der Küste von Trapani und Marsala, den zwei Haupthäfen, mit denen die Inseln verbunden sind.

Verbindungen mit Trapani

Die Häfen von Marettimo, Levanzo und Favignana verbinden sich mit Trapani über die Fähren und Tragflächenboote, die das ganze Jahr mehrmals pro Tag fahren. Dabei gibt es im Sommer mehr Fahrten als in der Winterzeit und die Überfahrt dauert weniger als eine Stunde. Die Fähren für Marettimo – Trapani, Favignana – Trapani und Levanzo – Trapani werden von Liberty Lines (ex Ustica Lines) und Siremar, den zwei Hauptreedereien im Archipel, betrieben.

Wunderschön und leicht zu erreichen

Die Ägadischen Inseln sind ein besonders begehrtes Reiseziel. Sie sind sowohl bei den Sizilianern als auch bei den Italienern des Festlandes und anderen Nationalitäten beliebt. Dank der drei Häfen von Levanzo, Marettimo und Favignana und regelmäßigen Fahrten, lassen sich die Ägadischen Inseln leicht erreichen – auch wenn man während der Hochsaison mit längeren Wartezeiten und größerem Menschenandrang rechnen muss. Ihren Erfolg verdanken die Ägaden auch ihrer Nähe zum Flughafen Trapani Birgi, der mit den größten Städten Italiens über die Flüge von Ryanair verbunden ist.

Le tratte attive dal porto