Häfen der Äolischen Inseln – Fähren von und nach Sizilien

Um Milazzo, Messina und Reggio Calabria von den Liparischen Inseln zu erreichen

Die Häfen der Liparischen Inseln verbinden die 7 Inseln des Archipels mit Milazzo, Messina und Reggio Calabria. Durch ihre leichte Erreichbarkeit, vor allem im Sommer, sind die Liparischen Inseln zu einem der Lieblingsurlaubsziele der Italiener geworden. Der Archipel besteht aus 7 Inseln verschiedener Größe: Alicudi, Filicudi, Panarea, Lipari, Salina, Stromboli und Vulcano. Bei den letzten beiden handelt es sich gleichzeitig um aktive Vulkane. Die Liparischen Inseln befinden sich nördlich von Sizilien, im Herzen des Tyrrhenischen Meeres.

Verbindungen mit Milazzo, Messina und Reggio Calabria

Von den Häfen SalinaStromboliLipariPanarea und Vulcano legen die Fähren der Reederei Liberty Lines (ex Ustica Lines) ab, die nach Milazzo und Messina fahren. Die Fähren für die kleineren und größeren Inseln der Liparischen Inselgruppe in Richtung Milazzo sind das ganze Jahr lang regelmäßig in Betrieb. Die Fähren für die größeren Inseln der Liparischen Inselgruppe nach Messina sind das ganze Jahr lang in Betrieb, während die Verbindungen zu den kleineren Inseln verringert oder eingestellt werden. Die Fähren nach Reggio Calabria, ebenfalls von Liberty Lines (ex Ustica Lines) betrieben, fahren das ganze Jahr über von Lipari, Salina und Vulcano ab.

Wunderschön und leicht zu erreichen

Angezogen vom glasklaren Meer, den wunderschönen Stränden und der hervorragenden Küche, entscheiden sich über 200.000 Besucher jedes Jahr für diese Inseln als Urlaubziel. Dank der Verbindungen der Häfen von Milazzo, Messina und Reggio Calabria mit allen Inseln des Archipels ist es verhältnismäßig einfach und günstig, trotz des wachsenden Tourismus, die Liparischen Inseln zu erreichen.

Le tratte attive dal porto