Buchen Sie eine Fähre zu den Äolischen Inseln: Informationen und Verbindungen nach Sizilien

Die Häfen der Äolischen Inseln verbinden die 7 Inseln des Archipels mit Milazzo, Messina und Reggio Calabria. Die Einfachheit der Verbindungen der Fähren nach Sizilien, besonders im Sommer, hat die Äolischen Inseln zu einem der beliebtesten Reiseziele der Italiener werden lassen.

Von den Häfen von Salina, Stromboli, Lipari, Panarea und Vulcano fahren die Ustica Lines Fähren nach Milazzo und Messina. Fähren von den Äolischen Inseln nach Milazzo legen regelmäßig das ganze Jahr über ab. Im Gegensatz dazu werden die Fährverbindungen von den kleineren Häfen der Äolischen Inseln in der Nebensaison reduziert oder ausgesetzt. Fähren nach Reggio Calabria, die ebenfalls von Ustica Lines bedient werden, fahren zu jeder Jahreszeit von Lipari, Salina und Vulcano aus.

Der Archipel besteht aus 7 Inseln unterschiedlicher Größe: Alicudi, Filicudi, Panarea, Lipari, Salina, Stromboli und Vulcano. Diese beiden letzten Inseln sind auch aktive Vulkane. Die Äolischen Inseln befinden sich im Norden Siziliens, im Herzen des Tyrrhenischen Meers.

Hafen von Äolischen

So kaufen Sie ein Ticket an die Häfen der Äolischen Inseln

Wenn Sie ein Ticket zu den Äolischen Inseln buchen möchten, füllen Sie einfach alle Felder des Online-Buchungssystems aus, konsultieren Sie Preise und Fahrpläne und schon sind Sie fertig.

Nach Abschluß der Zahlung, werden die Tickets per Post (gegen Aufpreis) oder per E-Mail zum Ausdrucken versandt.

Bei Bedarf zögern Sie nicht unser Call Center unter der Nummer 0039 0565 960130 anzurufen, das Ihnen von Montag bis Samstag von 9:00 bis 20:00 zur Verfügung steht.

Ein- oder Ausschiffen der Fahrzeuge und Passagiere an den Häfen der Äolischen Inseln

Das Ein- und Ausschiffen der Passagiere, muss unter Einhaltung der, von der Schifffahrtsgesellschaft geltenden Regeln erfolgen. Im Allgemeinen können Passagiere ohne Fahrzeug etwa 1 Stunde vor Abfahrt anreisen. Passagiere mit einem Fahrzeug hingegen sollten mit etwa 2 Stunden Vorlaufzeit vor dem Einschiffungssteg eintreffen und den Anweisungen des Bordpersonals folgen, um das Fahrzeug mit angezogener Handbremse und eingelegtem ersten Gang abzustellen. Während der Überfahrt ist es verboten, die Schiffsgarage zu betreten.

Gesellschaften zu den Häfen der Äolischen Inseln

Die Schifffahrtsgesellschaft Ustica Lines verbindet die Häfen der Äolischen Inseln mit dem Festland.

Wie Sie die Äolischen Inseln erreichen

Um zu den Äolischen Inseln zu gelangen, müssen Sie den nächstgelegenen oder bequemsten Hafen des Festlands erreichen, um von dort aus abzulegen. Wir schlagen die Häfen von Reggio Calabria, Messina und Milazzo vor, wobei letzterer sicher am nächsten liegt.

Wie Sie die Äolischen Inseln mit dem Auto erreichen

Um mit dem Auto nach Milazzo zu gelangen, nehmen Sie ab Catania die Autobahn A18 und ab Palermo die A20. Von Norditalien aus müssen Sie zuerst Messina erreichen. Nehmen Sie dann die Autobahn A20, Ausfahrt Milazzo – Isole Eolie und anschließend die Bundesstraße 113.

Wie Sie die Äolischen Inseln mit dem Zug erreichen

Von den wichtigsten italienischen Städten aus können Sie den Zug nehmen und zum Hauptbahnhof von Milazzo fahren, von wo aus die Stadtbuslinie zum Hafen fährt.

Wie Sie die Äolischen Inseln mit dem Flugzeug erreichen

Um Sizilien mit dem Flugzeug zu erreichen, müssen Sie den nächstgelegenen Flughafen, in diesem Fall, den von Catania ansteuern. Von hier aus gelangen Sie in etwa 2 Stunden an den Hafen von Milazzo.

Wie Sie die Äolischen Inseln mit dem Bus erreichen

Am Flughafen können Sie einen Shuttle-Service zum Hafen von Milazzo mieten, der Sie in ca. 1 Stunde und 45 Minuten direkt an den Kai zur Einschiffung an die Äolischen Inseln bringt.

Parklplätze

Im gesamten Bereich des Hafens von Milazzo gibt es nur wenige kostenpflichtige Parkplätze, die sehr begehrt sind. Sofern Sie Ihr Fahrzeug am Hafen abstellen müssen, können Sie die bewachten, gebührenpflichtigen Parkplätze in Anspruch nehmen, von denen einige, in Verbindung mit dem Fährticket, Rabatte gewähren.

Hafendienstleistungen Milazzo

Im Hafen von Milazzo gibt es verschiedene Dienstleistungen wie Bars, Restaurants und Toiletten. Außerdem ermöglicht die Nähe zum Zentrum es, die Wartezeit mit einem angenehmen Spaziergang zu überbrücken.

Die Geschichte des Hafens

Der Hafen von Milazzo wurde um 1843 auf Initiative von Giovanni Cassisi, Minister des Königreichs beider Sizilien, erbaut. Dank seiner Position hat er sich im Laufe der Jahre eine wichtige Rolle für Handel und Verbindungen im Nordosten Siziliens erworben. Er war Schauplatz verschiedener historischer Ereignisse. Im Jahr 1916 beispielsweise fungierte er als militärischer Wasserflughafen der Königin Margherita. Heute gilt der Hafen von Milazzo als zentraler Knotenpunkt für die Einschiffung auf die Äolischen Inseln und ist außerdem ein wichtiger Hafen für den Austausch von Gütern oder Kohlenwasserstoffen.

Aktive Fähren