Die Ausflüge, die man unbedingt machen während eines Urlaubes in Palermo

Urlaubes in PalermoEs gibt zahlreiche Gründe, um die Stadt Palermo zu besuchen: die sizlianische Hauptstadt bietet Geschichte, Kulutur, Kunst, Sport und viel Spaß. Aber auch die Proninz bietet viel Sehenswertes, dass einen Besuch während eines Urlaubes lohnenswert macht. Wer noch Ideen sucht für Ausflüge in Palermo, hier im folgenden fünf kostbare Empfehlungen:

Der Parco della Madonie – 40 tausend Hektar Fläche für diesen Park, der sich in der Nähe von Palermo befindet. Der Park, der Madonie ist ein Naturschutzgebiet, von unschätzbaren naturalistischem Wert und der ungefähr 15 Gemeinden der Provinz mit einschließt. Es sind 2% des gesamten sizilianischen Gebietes, die der Park ausmacht.

Meeresschutzgebiet von Ustica – Ein sehr bekanntes Ziele von denBegeisterten des Tauchsportes. Es ist auch ein Bezugspunkt, für alle wissenschaftlichen Aktivitäten, die mit dem Meer verbunden sind.

Monte Pellegrino – Schließt im Norden den Golf von palermo und im Süden den Golf von Mondello. Es dreht sich um einen Kalksteinberg, von mehr als 600 Metern Höhe. Der Berg, Monte Pellegrino, ist sehr artikuliert, mit Felswänden, in denen sich zahlreiche Höhlen befinden, wie zum Beispiel die Grotte der Addaura. Dieses bergmassiv ist auch unter den Sportlern sehr beliebt, vor allem von den begeisterten des Radsports un des Wanderns.

Isola delle Femmine – Diese Insel ist vor allem der Strände wegen bekannt, es ist auch ein sehr wichtiges Meeresschutzgebiet, das sich zwischen den Stränden von Mondello und Capaci ausdehnt, es schließt, die ganze Küste mit ein.

Favignana – Die ägadischen Inseln, befinden sich vor der Küste von Trapani, etwas weiter von Palermo entfernt. Ein Besuch auf der Insel Favignana entlohnt sie auf jeden Fall der Mühe. Diese kleine Reise auf sich genommen zu haben: Buchten, kleine Baien, 33 Kilometer zerklüftete Küste, die diese Insel einzigartig machen.

Fünf Ziel, gleichviele Ideen, für Ausflüge in Palermo, die es einem ermöglichen, das schönste, dass die Natur ihren Besuchern hier zu bieten hat, zu entdecken. Nun bleibt nichts weiter zu tun, als die eigene Reise nach Sizilien, zu organisieren.

 

Bildquelle: Flickr.com/photos/ilardo

Verwandte artikel