Das Meer in Sizilien: Wo sollte man hingehen, um die schönsten Plätze zu finden

Meer in SizilienWest- Sizilien oder Ost- Sizilien? In anderen Worte, wo sollte man in Sizilien ans Meer gehen, um sicher zu gehen, sich in den schönsten Küstenabschnitten der Mittelmeerinsel zu befinen? Von diesem Gesichtspunkt aus gesehen, gibt es nur die Qual der Wahl, da die Küsten Siziliens keinen Vergleich scheuen. Es dennoch möglich, einige ratschläge zu geben, um der Wahl des Urlaubsziel eine gewisse Richtung zu geben.

 

Palermo

Die Orte, an denen man in Palermo an das Meer gehen kann fehlen ganz bestimmt nicht. Der Strand von Mondello und der Strand von Addaura sind die, die dem Zetrum am nächsten liegen, und es sind auch die beiden, die sich jedes Jahr die Palme für den beliebtesten Strand unter den Einwohnern Palermos streitig machen. Beide sind perfekt ausgestattet, und sowohl für einen Urlaub mit Kindern geeignet als auch für einen Urlaub im seinen des puren Vergnügens.

Entfernt man sich etwas von Palermo, gibt es die Möglichkeit, einige der schönsten Strände auf dieser Seite Siziliens zu besuchen. Strände, die sich “gesammelt” in Carin befinden, nordwestlich von Palermo und Termini Imerese, nordöstlich von Palermo.

 

Catania

Unter den Stränden von Catania muß als erstes sicherlich La Playa erwähnt werden: es handelt sich hier um den Stadtstrand, lang gut gehalten und bestens ausgestattet und ein Teil von ihm kann auch mit Hunden betreten werden. Auch die Uferpromenade von Ognina verdient einen Besuch, besonders während des Sonnenuntergangs.

Und so wie auch im Fall von Palermo, fährt ma etwas weiter weg von Catania, gibt es die Möglichkeit noch andere Strände zu besuchen, unter den schönsten der Provinz: Foce Simeto, Praiola, San Marco, der Strand des Mulino, der Strand von Acitrezza.

 

Giardini Naxos

Empfehlungen zu wo man in Sizilien ans Meer gehen kann schließen sich mit den Stränden der Giardini Naxos, in der Provinz von Messina: unter den sandigen befindet sich Schisò, San Giovanni und Recanati, währen diejenigen die es eher steinige Strände mögen (und dem unfehlbaren kristallklarem Meer) müssen sich zum Porto Saia begeben, ohne denin der Nähe liegenden Strand von der Isola Bella in Taormina zu vergessen.

 

Bildquelle: Flickr.com/photos/marketingfacts

Verwandte artikel