Die Meereschutzgebiete in Sizilien: Urlaub im Wechselbad von Natur und Tauchgängen

Die Meereschutzgebiete in SizilienDie Gründe, um sich einen Urlaub in Sizilien zu gönnen, sind wirklich zahlreich. Diese Region bietet alle charakteristiken, die ein Besucher sich nur wünschen kann: Sport, Geschichte, Kultur, Tradition, Vergnügen und Strände. Für diejenigen, die das Meer dieser Insel in seiner ganzen Schönheit bewundern möchten, (und sich vielleicht unvergesslichen Tauchgänge widmen möchten) bleibt nichts weiter zu tun, als eines der Meereschutzgebiete Siziliens auszuwählen.

Meeresschutzgebiet der Insel von Ustica –.Es befindet sich in der Nähe von Palermo, und ist das erste Meereschutzgebiet, dass in Italien als solches anerkannt wurde. Es gibt drei Zonen, für eine totale Fläche von 15.951 Hektern im Meer und 14,45 Kilometern Küste. Für alle, die bereit sind sich etwas von der sizilianischen Hauptstadt zu entfernen, ist das ein optimales Ziel, um in Palermo tauchen zu gehen.

Das Meereschutzgebiet der Inseln der Zyklopen – Die berühmten Felsen des Zyklopen, befinden sich direkt im Inneren dieses Meereschutzgebietes, in der Provinz von Catania. Es umfasst den Meeresabschnitt vor Acitrezza, das kleine Archipel der Inseln des Zyklopen, und den Meeresabschnitt, zwischen Capo Mulini und Punta Aguzza.

Meeresschutzgebiet der Ägadischen Inseln, – Eine große Artenvielfalt der Flora und der Unterwasserfauna, heben auch dieses Meeresschutzgebiet in Sizilien hervor. Ein in vier Abscnitte geteiltes Meereschutzgebiet, dass aufgrund seiner Dimension, zum größten in Europa gehört. Es unterliegt der Verwaltung der Gemeinde von Favignana.

Meeresschutzgebiet der Pelgischen Inseln – In der Provinz von Agrigento, umfasst es alle Inseln des gleichnamigen Archipel. Ein Meeresschutzgebiet von unschätzbaren naturalistischem Wert, auch weil es einige Orte Brutstellen der Meeresschidkröte Caretta caretta, beherbergt.

Natürliches Meeresschutzgebiet Capo Gallo-Isola delle Femmine – In der Provinz von Palermo, in drei Abschnitte geteilt, dehnt es sich auf einer Meeres-Gesamtfläche von ungefähr 2.173 Hektar aus und 16,02 Kilometer Küste, zwischen der Gemeinde von Palermo und der, der Isola delle Femmine.

Natürliches Meeresschutzgebiet des Plemmirio – Es befindet sich auf der Ostküste Siziliens, in Siracusa, eine Meeres- Gesamtoberfläche von 2.429 Hektar entlang der Ostseite der Halbinsel der Maddalena, ein Ort von großer Bedeutung unter dem Gesichtspunkt der Flora und der Fauna.

 

Bildquelle: Flickr.com/photos/58461621@N00

Verwandte artikel