Messina: die Morgenröte schenkt ein Trugbild, eine Fata Morgana

Spektakel der Fata Morgana bewundernSie sind unterwegs auf einer Ost- Sizilientour mit einer Etappe an der Meeresenge. Oder Sie haben sich vielleicht kurzentschlossen für einen ein Tage-Trip nach Messina entschieden. Zwischen der Piazza della Repubblica, dem Brunnen von Orione und dem Dom, finden Sie ein bißchen Zeit, um das Meer zu erreichen. Wenn Sie etwas Zeit finden, können Sie das Spektakel der Fata Morgana bewundern.

Diese erscheint in besonders heißen Tagen, und während des Sommers fehlt es in Messina nicht an heißen Tagen. Man muß jedoch schon im Morgengrauen aufwachen, aber es lohnt sich. Fahren Sie ans Meer. Hier können Sie die Stadt von Messina sehen, wie sie sich im Wasser der Meeresenge widerspiegelt. Ist hat den Anschein, als ob sich dort noch einen Unterwasserstadt befindet. Ein Phänomen der Lichtbrechung in allem einer Fata Morgana ähnlich.

In den vergangenen Jahrhunderten, haben verschiedene Reisende mit offenem Mund und verzaubert dieses Phänomen bewundert, und haben von diesem zurück bei sich zu Hause erzählt. Sie beschrieben Bögen, Säulen und Türme mit Zinnen, die sich mit einer Milimeter genauen Präzision im Meer widerspiegelten. Sicherlich ist dieses Phänomen auf die Palazzata (einen Lienie von Gebäuden, die den ganzen Hafen von Messina einrahmten) zurückzuführen und vorher noch von der alten mittelalterlichen Stadtmauer.

Ein Phänomen, das so eindrucksvoll und visionär ist, das auch die popoläre Tradition, eine ihre Interprtetation gegeben hat: die Spiegelung des Wassers der Meeresenge soll die Unterwasserstadt Fata Morgana sein. Eines der vielen Spektakel die man während einer Reise nach Messina sehen sollte.

 

Bildquelle: Flickr.com/photos/francescobros

Verwandte artikel