Messina: die schönsten Kirchen an der Meeresenge

Messina die schönsten KirchenKunst, Geschichte, Kultur und religiöse Hingabe. Es gibt einen Stadtrundgang, der alle diese Charakteristiken in sich vereint: der entlang der schönsten Kirchen von Messina. Ein Rundgang in sieben Etappen, auf Entdeckungsreise der Stadt an der Meeresenge.

Dom – Eines der wichtigsten Monumente, unter den Dingen die man in Messina an einem Tag sehen sollte dazuzählen muss. Das wichtige Portal im gotischen Stil, Fenster aus dem 14. Jahrundert und Teile aus dem XIV bis XVII Jahrhundert, mache diese Vorderfront unverwechselbar. In ihrem Inneren werden zahlreiche Kunstwerke aufbewahrt.

Campanile del Duomo – Eine weitere Etappe, die sich in den vielen touristischen Rundgängen zur Besichtigung von Messina wiederfinden. Der Campanile (Glockenturm) hat eine bewegte Geschichte, mehrere Male über die Jahrhunderte hinweg zerstört und wiederaufgebaut. Die aktuelle Strucktur, behält und übernimmt die orginal Linie des normannischen Glockenturms.

Santa Maria degli Alemanni – Man geht davon aus, das ihr Ursprung auf das 12.- 13.Jh. zurück geht und sie von dem Deutschen Orden der Cavalieri Teutonici gegründet wurde. Es handelt sich wahrscheinlich um das einzige sizilianische architektonische gotische Beispiel das meisterhaft realisiert wurde und dessen Urspung in Nordeuropa zu finden ist. Heute kann man nur noch Reste von dieser Kirche sehen.

Santissima Annunziata dei Catalani – Verschiedene Historiker gehen davon aus, dass diese Kirche, auf den Ruinen des Neptuntempels erbaut wurde. Sie erhebt sich ungefährt drei Meter unter dem aktuellen Straßenbelag, mit einem Grundriss ähnlich dem byzantischen und einem dreischiffigen Innenraum mit hoher Kuppel.

San Francesco d’Assisi – Eine sehr bewegte Geschichte auch für diese Kirche, eine einfache und lineare Strucktur, auf dem linken Ufer des des Stromes Boccetta. Der ursprüngliche Baustil, gotisch- sizilianisch, wurde nach vielen Restaurierungsarbeiten wieder aufgenommen und erhalten.

Chiesa del Ringo – Kirche von Gesù e Maria del Buonviaggio, die sich im Dorf che von Ringo befindet, direkt vor dem Meer. Die Fassade, klein, hat zwei Nichen, in denen sich auf der einen Seite Jesus befindet und auf der anderen Seite die Madonna.

Badiazza – Diese befindet sich außehalb der Stadt in einem Tal, zu Füßen der der Berge Monti Peloritani. Es handelt sich um eine Kirche mit kreuzförmigen Grundriss, der typische mittelalterliche Elemente vereint und und andere sizilianische architektonische Typen seiner Zeit.

Der Städterundgang der Kirchen von Messina, ist vielleicht eine der faszinierendsten Touren, um die Stadt zu entdecken. Einen Rundgang, den Sie unternehmen könne, nachdem Sie ihre Reise auf der Fähre gebucht haben.

 

Bildquelle: Flickr.com/photos/blizzard

Verwandte artikel