Messina: die Legende von Orion und von Capo Peloro

Legende von OrionDer gleichnamige Brunnen steht in der Piazza Duomo, im Zentrum von Messina. Eine pyramidenartige Strucktur, ganz oben befindet sich der riesengroße Jäger der griechischen Mythologie zuerts und dan der lateinischen, zu seinen Füßen befindet sich sein treuer Hund Sirio. Ein Brunnen der bezeugt, wie eng die Verbindung, von der Leggende von Orion, mit der Geburt der Stadt an der Meeresenge, verbunden ist.

Sohn von Poseidon und von Euryale, unfehlbarer Jäger, wurde für den Schönsten unter den Sterblichen gehalten, Hauptdarsteller vieler legendärer Heldentaten. Grade Artemis, die Göttin der Jagd tötete ihn ( er war hoffnungslos in sie verliebt) mit einem Pfeil, sie war durch eine List von Apollo getäuscht worden. Als ewige Erinnerung an ihn, erhob Artemis das bild von Orion und Sirios in den Himmel.

Das Mythos von Orion ist wiederum an das von Peloro gebunden, geboren aus dem Zahn eines Drachen, den Cadmo gesäht hatte: nach Homer, Peloro sei in Wirklichkeit ein Epithon von Orion. Nach anderen Autoren wurde das Kap Peloro von Orion selbst gebildet: der Gigant wollte dort einen Tempel, für seinen Vater erbauen, dem Gott der Meere, Poseidon.

Die Legende von Capo Peloro und die von Orion hat auch eine Version, die auf die Unternehmungen Hannibals zurückgehen, demnach war Peloro der Name eines Schiffskapitäns des Schiffes von Hannibal. Letzterer dachte, dass Peloro ihn betrogen hatte, so führte er ihn in einen Bucht ohne Ausweg und brachte ihn um. Als er sich seines fatalen Irrturms bewußt wurde, entschied Hannibal, den Felsen Peloro zu widmen, und ließ eine Statue errichten, die den Schiffern als Signal dienen sollte.

 

Bildquelle: it.wikipedia.org

Verwandte artikel