Eine Reise nach Sizilien, auf den Spuren der Orte von Montalbano

der Orte von MontalbanoEin fiktives Städtchen, Vigàta, der Feder des Schriftsteller Andrea Camilleri, entsprungen, und als Ambiete für die Abenteuer des berühmtem Commissario, genutzt. Vigàta ähnelt seh dem Hafen Porto Empedocle, Geburtsstadt von Camilleri. Und wenn es von den Romanen zu der Fernsehserie geht, ist es auch möglich den Orten von Montalbano zu folgen.

Die verschiedenen Folgen der Fernsehserie, wurden alle in verschiedenenOrten Siziliens gedreht.Die meiste Drehorte von der serie befinden sich in der Provinz von Ragusa..

Begonnen mit der kleinen Gemeinde von Scicli. Hier befinden sich zwei der wichtigsten Orte von Montalbano: das Kommissariat von Vigàta,Ausgangspunkt fast aller Abenteuer unseres Commissario, Ot der nichts anderes ist, als das Rathaus von Scicli; die Questura von Montelusa (eine weitere Fantasieprovinz) ist der Palazzo Iacono in Via Mormino Perna.

Von Scicli geht es weiter nach Ragusa Ibla. Ein weiterer Ort, der praktisch in jeder Folge der Fiction von Montalbano vorkommt, und natürlich Piazza di Vigàta, die in Wirklichkeit, die Piazza des Dom von Ragusa Ibla, ist. Immer auf diesem Platz befindet sich, der berühmte Dom von San Giorgio, der in der Fiction zur Kirche von Madre di Vigàta, wird. Wir bleiben immer in Ragusa Ibla, hier können Sie auch das Restaurante, Ristorante San Calogero, finden in dem Montalbano oft zum essen geht.

Und das Haus von Montalbano, mit dem herrlichen Blick auf das Meer? Das befindet sich in Punta Secca, und man kann es sich von Außen ansehen. Marinella, stattdesssen wo einige Szenen des Folge La voce del violino und La forma dell’acqua, gedreht worden sind, ist Donnalucata.

Bleiben noch zwei weitere Orte die man besichtigen kann: das Kastell von Donnafugata, das von dem Boss mafioso Balduccio Sinagra als Wohnstätte genutz wird; die Fornace Penna in der contrada Pisciotto a Sampieri, benutzt für den Handlungsort der Mannara in La forma dell’acqua.

Wie man sich die Drehorte von Montalbano ansehen kann? Die gerade erwähnten, kann man in aller Ruhe mit dem Auto oder dem Motorrad erkunden, entlang der Orte in der Provinz von Ragusa: so bleibt ihnen nichts weiter zu tun, als ihr Fahrzeug einzuschiffen, und eine Fähre nach Sizilien zu buchen.

 

Bildquelle: flickr.com/photos/perhapstoopink