Palermo: die 7 Städte, die man in der Umgebung der sizilianischen Hauptstadt besuchen gehen sollte

Städte in der Nähe von PalermoSie haben Palermo an einem Tag besucht. Und sie haben auch (zum Teil zumindest) die besten Orte, wo man in Palermo ans Meer gehen kann gesehen. Aber der Urlaub, in der sizilianischen Hauptstadt, endet sicherlich nicht hier. Es gibt noch diese 7 Städtchen, die man sehen sollte, und die zu den schönsten in der Umgebung von Palermo, gehören.

  1. Terrasini. Städtchen, dass auf den Golf von Castellammare blickt. Berühmt für seine Strände, Terrasini ist eine kleine pittoreske Wohnsiedlung die sich um den Piazza Duomo entwickelt hat, der Dom ist der Maria Santissima delle Grazie gewidmet, und um die Villa San Giuseppe, eine kleine grüne Lunge.
  2. Cinisi. Ein Ort, an dem sich die Schönheit der Natur mit der Schönheit der Geschichte verbindet. Cinisi nämlich ein antikes Einwohnerzentrum, mit Zeugnissen die aud die Römerzeit und die Zeit der Karthager zurück gehen. In der Nähe befindet sich der Strand von Magaggiari, unter den schönsten von dieser seite Siziliens aus.
  3. Scopello. Eine Ortsteil von Castellammare del Golfo. Hier domimiert das Meer die Landschaft, mit den kleinen Klippen, die kurz vor dem Ufer aus dem Meer ragen. Empfohlen für einen Urlaub, der ganz der Entspannung gewidmet ist.
  4. Santa Margherita Belice. Befindet sich auf 400 Metern Höhe über dem Meeresspiegel. Ein Besuch in Santa Margherita Belice ist vor allem aufgrund des Museums della Memoria (Erinnerung) zu empfehlen (mit hunderten von Fotos, der Valle del Belice und den neun Dörfern vor dem heftigen Erdbeben am 15. Januar 1968) und dem Museum des Gattopardo.
  5. Polizzi Generosa. Kleine und verwinkelte Straßen, die sich zwischen den antiken Palästen verlieren. Der Park delle Madonie umkreist das gesamte historische Einwohnerzentrum. Sie tauchen in eine Atmosphäre reich an Taditionen und aus einem verlangsamten Lebendsrhythmus gemacht. Das ist Polizzi Generosa.
  6. Cefalù. Die Dinge, die man in Cefalù ansehen sollte, sind wahrlich zahlreich, von der Kathedrale zum mittelalterlichen Waschhaus, von der megalithischen Stadtmauer zum Gemeindetheater. Und dann gibt es natürlich auch zwei beneidenswerte Strände als Lungomare, Caldura und Salinelle.
  7. Salemi. Eine Stadt im arabisch- mittelalterlichem Stil, die auf einem Hügel thront und über das ganze Tal von Belice, blickt. Jede genommene Kurve ihrer Straßen, ist eine erneute Überraschung.

Das sind die 7 Dörfer in unmittelbarer Umgebung von Palermo. Es sind auch sicherlich nicht die einzigen: um sie sich alle anzusehen, muss man nur eine der Fähren nach Palermo buchen und der Urlaub kann beginnen.

 

Bildquelle: Flickr.com/photos/mediterraneoweb

Verwandte artikel