Palermo: wo sich noch die “Camere dello Scirocco” befinden, die man besuchen kann

Palermo Camere dello SciroccoPalermo unterirdisch ist das andere Gesicht, der sizilianischen Hauptstadt. Es handelt sich um eine kleine Welt für sich. Es ist eine Welt aus Kirchen, Schreinen, Spitälern, antiken Thermen und Gruben aus Tuffstein. Denen gehören auch die bekannten, Camere dello Scirocco von Palermo, eines der ganz besonderen Aspekte dieser Stadt.

Die Camere dello Scirocco wurden zwischen dem XVI und dem XVIII Jahrhundert für die Adligen von Palermo gebaut. Es sind Kammern die in den Felsen gehauen wurden und die dazu benutzt wurden, um vor der erdrückenden Sommerhitze während des Scirocco, die die Stadt Palermo befiel, zu flüchten, daher haben diese Räume den Namen.

In die Camere dello Scirocco gelang man über eine Treppe. Es wahren Räume die eine mehr oder wenige gleichbleibende Temperatur beihielten. Dank des Gebrauchs von einer Quelle und einem Lüftungsschacht: in der Praxis funtionierte es so: warme Luft, durch das Wasser befeuchtet, dass von einer unterirdischen Quelle kam, wurde zu frischer Luft (ein bißchen so, wie es mit den Qanat, funktioniert, und in der Tat wurden diese Camere dello Scirocco dazu genutzt um Wasser zu schöpfen).

Die vorhandenden historischen Quellen geben nicht an, wo genau sich diese Zimmer des Scirocco befanden, daher sind die, die bis heute in der Stadt Palermo gefunden wurden sind nur wenige. Heutzutage, befinden sich die wichtigsten Räume des Schirokko:

  • in der Villa Savagnone (einzige Beispiel von Camere dello Scirocco “unter freiem Himmel”);
  • im Rücken des Postgebäudes;
  • in der Nähe des Palastes des Baron Colluzio;
  • in der Nähe der Gasse Orfani, Camera dello Scirocco auch bekannt unter dem Namen Grotte der Beati Paoli;
  • in der Nähe der Kirche der Santi Crispino und Crispiniano;
  • in der Nähe der Kirche des Gesù (auch bekannt mit dem Namen Casa Professa);
  • in der Nähe des Palastes Marchesi.

Eine tour der Camere dello Scirocco von Palermo könnte ein sehr origineller Stadtrundgang sein, um in die kleinen Gässchen und kleinen Straßen mit ihrer ganz eigenen Atmosphäre vorzudringen. Es handelt sich hierbei sicherlich um einen weiteren guten Grund, um sich eine Reise in die Hauptstadt Siziliens zu gönnen.

 

Bildquelle: Flickr.com/photos/hbarrison

Verwandte artikel