Palermo, ein Besuch der Cappella Palatina im Normannenplast

Palermo Cappella PalatinaSollten Sie einen Tag haben, um Palermo zu besuchen, so gehört sie mit zu den Attraktionen, die man unbedingt ansehen sollte. Sie befindet sich im ersten Stockdes noch viel bekannteren Normannenpalastes, ein weiterer Ort der einen ganzen Tag verdiente, um ihn anzusehen. Wir sprechen von der Stiamo parlando della Cappella Palatina von Palermo.

Im ersten Stock des Normannenpalastes, öffnet sich eine authentische dreischiffige Baslika. Denn Heiligen Santi Pietro und Paolo gewidmet, die Cappella Palatina von Palermo wurde auf Wunsch von roger II konstruiert: offiziel wurde diese Basilika am 28. April 1140 geweiht, und fungierte als Kirche für die königliche Familie.

Das was einem sofort ins Auge fällt, von der Cappella Palatina von Palermo sind die Farben, es heben sich vor allem die Tonalitäten des Goldes und der Bronzefarben ab, grade um den unschätzbaren geschichtlichen und künstlerichen Wert der Basilika hevorzuheben. Was die Strucktur belangt, sind die drei Kirchenschiffe durch eine ganze Reihe an Säulen, aus Marmor und Granit getrennt.

Säulen die eine Strucktur stützen die aus einer charakteristischen Spitzen bogen –Strucktur bestehn. Die Kuppel schliesst buchstäblich den Bau, und erhebt sich als Abdeckung der drei Apsiden die den Schrein der Cappella Palatina bilden.

Schon das allein würde einen Besuch rechtfertigen zu einem der wichtigsten Monumente von Palermo. Stattdessen, bietet die Cappella Palatina ihren Besuchern noch viel mehr. Und es würde schon ausreichen die Blick nach oben schweifen zu lassen, um ein weiteres Spektakel zu bewundern: die geampte Kuppel, das Querschiff und die Apsiden sind mit wertvolen byzantinischen Mosaiken dekoriert, unter den wichtigsten Siziliens. Es werden verschiedene Szeneb dargestellt, alle haben zum Thema die Bibel, unter ihnen treten die Evangilisten und Christ Pantokrator Segen hervor.

Im Inneren der Cappella Palatina sind auch arabische dekorative Motive vorhanden: besonders an der Holzdecke des Zentralschiffes, und den balken der anderen Schiffe; während in jedem Segment Tiere, Tänzerinnen und Szenen aus dem Leben am islamischen Hof dargestellt sind.

Brauchen Sie wrklich noch einen anderen Grund, um die Cappella Palatina von Palermo, zu besuchen? Nun haben Sie etwas, dass Sie sich während ihres Urlaubes ansehen könne. Nun bleibt ihnen nur die Fähre zu buchen und loszufahren.

 

Bildquelle: flickr.com/photos/wm_archiv