Palermo: Street Food, dass man probieren sollte

Palermo Street FoodDie palermitanische Küche, ist im wahrsten Sinne des Wortes, eine der beliebtesten Attraktionen, der sizilianische Hauptstadt. Ein Urlaub ist auch dafür da, um die historischen und natürlichen Schönheiten zu sehen, und daher werden Sie oft unterwegs sein. Oder villeich liegen Sie auch ganz entspannt am Strand. In allen diesen Fällen, ist es eine gute Idee das Street Food – Angebot in Palermo zu probieren, um sich zu stärken.

Eine ideale Lösung, auch wenn Sie nur einen Tag haben, um Palermo zu besuchen, und so haben Sie wahrscheinlich auch nicht soviel Zeit, um sich in ein Restaurant zusetzten. Während Sie so in der Stadt umherspazieren, zwischen Kirchen und historischen Gebäuden, könnten sie das berühmte Brötchen pani câ meusa, probieren: sicherlich nichts für allzu delikate Gaumen, da es sich hierbei um ein Brötchen gefüllt mit Milz- und Lungenstücken handelt, die vorab im Wasser gekocht worden sind, und dann in der Pfanne mit Schmalz passiert werden.

Wenn Sie stattdessen, etwas klassische mögen, sollten Sie die Panelle, probiere, eine eine kreisrunde Frittelle aus Kichererbsenmehl. Etwas schwerer bekömmlich, könnten die Sfincione erscheinen, ein Blätterteig mit Käse, Tomatensoße, Zwiebeln und Sardinen. Sehr beliebt in Palermo ist die Stigghiola, oder besser die kleinen Fleischspieße mit Schafs- oder auch Rindfleisch, die gegrillt werden. Zurück zu den frittierten Gerichten, gibt es da auch die cazzilli, Kartoffelkroketten, die natürlich in Öl frittiert werden.

Wie sollte man nur die berühmten Süßwaren Siziliens vergessen? Es reicht zwei einfache Namen zu kennen: Cassate und Cannoli, aus dieser Stadt abzufahren ohne sie probiert zu haben, ist ein authentisches Vergehen.

Street Food in Palermo, können Sie praktisch überall finden, sollte Sie es probieren wollen und gleichzeitig auch in die „ureigenste“ Atmosphäre der Stadt tauchen wollen, dann sollten Sie einen der historischen Märkte wie den von Ballarò und Vucciria, aufsuchen. Um nun ihre Reiselust zu stillen, und die verschiedenen Spezialitäten zu probieren, bleibt Ihnen nichts weiter zu tun, als eine Fähre zu buchen, und den eigenen Urlaub zu organisieren.

 

Bildquelle: Flickr.com/photos/captainscooter

Verwandte artikel