Die 7 schönsten Strände der Äolischen Inseln: Urlaub an traumhaften Orten

Die 7 schönsten Strände der Äolischen InselnEinige Ratschläge, um die Äolischen Insel zu besuchen, haben wir ihnen schon mit auf den Weg gegeben. Aber Sie haben ein ganz sicheres Ziel vor Augen: Sie möchten gerne wissen, welches die schönsten Strände der Äolischen Inseln sind. Denn für Sie gibt es keinen Urlaub, ohne neue Küsten zu sehen und natürlich unvergessliche.

Die Strände der Äolischen Inseln haben genua die Eigenschaften, die Sie suchen. Vor allem die folgenden sieben Strände.

  1. Spiaggia Bianca (Lipari). Man kann Sie sowohl zu Fuß erreichen als auch über dass Meer. Der Strand gelangt zu seinem Namen, durch den weißen und unberührten Bimmsstein, der ihm diese charakteristische wie auch spektakuläre weiße Farbe verleiht. Letztendlich reicht es vielleicht zu wissen, dass dieser Strand, zu einem der schönsten Siziliens gehört.
  2. Spiaggia di Pollara (Salina). Haben Sie je den Film Il postino von Massimo Troisi, gesehen? Sollte die Antwort nein heißen, müssen Sie unbedingt was unternehmen, um das zu ändern. Sollten Sie ihn gesehen haben, dann wissen Sie von was hier gesprochen wird: eine Weite aus Kies und dunklen Steinen, eine die ein traumhaftes Meer einrahmt, auf der Insel von Salina. Sehr schwer werden Sie einen anderen, so romantischen Strand vorfinden.
  3. Spiaggia delle Fumarole (Vulcano). Sollten Sie Gefallen an einem Strand mit schwarzen Sand finden, dann ist diese, eine von den meistbesuchten der Äolischen Inseln, genau die passende für Sie. Umgeben von Bergen die mit dem Mittelmeerbuschwerk bewachsen ist, die einen schönen Kontrast mit dem schwarzen Sandstrand schaffen, das Wasser hier, dass vom Vulkan erwärmt wird, kann mehr als angenehme Wassertemperauren erreichen.
  4. Spiaggia di Forgia Vecchia (Stromboli). Ein weiterer Strand mit schwarzem Sand, charakteristik die vielen äolischen Inseln gemein sind. Die kleine Bucht, in der sich Forgia Vecchia befindet, kann einzig und allein zu Fuß erreicht werden.
  5. Alicudi Porto (Alicudi). Der Strand, der sich in der Nähe des Hafens befindet, ist der einzige auf der gesamten Insel von Alicudi, den man über das Land erreichen kann. Um die vielen Überaschungen zu sehen, die ihnen diese rauhe Küste bereithält, schlagen wir Ihnen vor, mit dem Boot hier anzukommen: bewundern Sie die kleinen Strände und Buchten, die Sie mit offenem Mund dastehen lassen.
  6. Cala Junco (Panarea). Diese Bucht befindet sich auf der Südsite, der Insel. Und es ist eine der wenigen Strände, die sich in Panarea zu Fuß erreichen lassen, in dem man vom Kai San Pietro aus startet. Sie werden eine kleine Buch sehen, in der Form eines Amphitheaters begrenzt durch besonders geformte Felsen. Ein einzigartiges Spektakel.
  7.  Capo Graziano (Filicudi). Es handelt sich um eine Zone, die aus lauter kleinen Stränden besteht mit kleinen Steinschen, und Felsen die steil ins Meer stürzen. Der Ratschlag ist, Capo Graziano im Boot zu besichtigen.

Das sind die 7 schönsten Strände der Äolischen Inseln. Bevor Sie losfahren, könnte es für Sie nützlich sein, zu wissen, wie man die Äolischen Insel besuchen kann, indem man von den größten Städten Sizilien losfährt.

 

Bildquelle: Flickr.com/photos/-lucam-

Verwandte artikel