Strand von Praiola di Giarre: Klippen und ungebendigte Natur

Strand von Praiola di GiarrePraiola di Giarre, der Strand der sich eingefasst zwischen dem Küstenstreifen von Chiancone befindet, stellt das Leid und die Freude der Besucher Siziliens dar.

Nicht unweit der Stadt von Catania, gehöhrt der Strand von Praiola di Giarre sicherlich zu einem der charakteristichsten der Insel. Es handelt sich nicht um den üblichen Sandstrand. Nein, Praiola di Giarre rühmt sich eines Strandes aus kleinen Kieselsteinen und Steinen vulkanischen Ursprungs. Er eignet sich nicht für diejenigen, die einen weichen Sandstrand suchen, er ist aber das Paradies derjenigen, die eindrucksvolle Landschaften lieben und ihren Urlaub damit verbringen, Orte und Aussichten zu finden von unschätzbarer Schönheit.

Wenig besucht, trotz eines bekannten Campingplatz in der Nähe, der Strand ist umrahmt von Tuffsteinfelsen die ins Wasser ragen, die ihm eine eindrucksvolle Faszination verleihen, im Rücken des Strandes findet auch eine imposante Klippe platz. Entspannung und Ruhe sind hier garantiert, sowie das kristallklare und saubere Wasser. Durch die Anwesenheit von Steinen wird empfohlen sich Strandschuhe überzustreifen, um diesen Strand und das baden in vollen Zügen und Freiheit zu genießen.

Der Strand von Praiola di Giarre bewahrt sich eine sicher wilde unveränderte Natur. Trotz allem, gibt es in der Nähe einen kleinen Kiosk, außer dem Campingplatz, von dem man ganz einfach zum Strand kommt. Um diesen Strand zu erreichen, muß man sich in den Ort von Riposto begeben und sich in die Richtung des eben genannten Campingplatzes wenden.

Organisieren Sie ihren Urlaub in Sizilien, im Zeichen des Meeres und der Entspannung und versäumen Sie nicht, diese faszinierende Etappe von Praiola di Giarre.

 

Bildquelle: Flickr.com/photos/manfrys

Verwandte artikel