Catania: der schwarze Strand von San Giovanni li Cuti

Strand von San Giovanni li CutiEinige der schönsten Strände Siziliens haben einen so hellen Sand, dass er schon fast weiß wirkt. Aber nicht alle. Und ganz besonders die, die auf das Meer von Catania blicken, Ein Beispiel ist San Giovanni li Cuti, mit seinem schon berühmten schwarzen Strand.

Schwarz, weil sein sand, vulkanischen Ursprungs ist, wie viele der Strände, die sich um die Ätna Stadt befinden. Der Zugang zu diesem Strand befindet sich zwischen dem gleichnamige Hafen und einige umliegenden Stränden, über Felsen auch diese aus schwarzem Lavastein. Im Sommer bietet der schwarze Strand von San Giovanni li Cuti eine ganze Reihe an Serviceleistungen: Umkleidekabinen, Toiletten, Duschen und Laufstege. Ganz von dem Panorama mal abgesehen: in ruhigen Tagen,(und da wir hier von Sizilien sprechen, bezieht sich das fast auf die ganze Sommerzeit) erreicht man mit dem Blick das Kastell von Aci Castello. Für die Liebhaber der Movida, fehlt es in der Nähe des schwarzen Strandes nicht an Bars und jeder Art von kleinen Lokalen, besonders im Somer, immer gut besucht sind.

Der schwarze Strand von San Giovanni li Cuti befindet sich an der gleichnamigen Straße Via San Giovanni li Cuti, ganz in der Nähe des Hauptbahnhofs von Catania, und ist somit leicht zu erreichen. Ein weiterer Vorteil dieses Strandes ist es, dass er sehr ruhig ist und sicherlich weniger überfüllt, als der in der Nähe liegende la Playa.

 

Bildquelle: Flickr.com/photos/pallotron