Touristische Reiseroute Catania: die vielen Seelen der Ätna Stadt

Touristische Reiseroute Catania

Eine Stadt mit vilen Seelen. Ergebnis eine tausendjährigen Geschichte, deren Wurzeln, bis ins XIII Jahrhundert v.Chr. zurück geht, während der sich Herrschaften und unterschiedlichste Kulturen abwechselten, die alle ihre unauslöschlichen Spuren in dieser Stadt hinterlassen haben. Eine Geschichte, die man anhand der verschiedenen touristischen Reiserourten für die Stadt Catania nachverfolgen kann.

24 Stunden – Wenn man zuwenig Zeit zur Verfügung hat, oder wenn die Ätna Stadt nur eine Etappe auf der Tour durch Sizlien ist, kann man die folgende Tour machen, um Catania an einem Tag zu besichtigen. Eine Strecke, die den Besucher, an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt entlang führt, so an der Piazza Duomo, der Altstadt und an der Via Etnea, vorbei.

Catania antica – Das antike Catania, wie in dem Fall anderer Städte in Sizilien, insbesondere entlang der östlichen Küste, ist auch Catania durch die antike griechische Kultur durchtränkt. Eine Kultur die sich in dem aniken römischen Anfitheater widerspiegelt, in der Thermalanlage, dem antiken Theater, und dem Forum Romanum.

Catania medievale – Das mittelalterliche Catanien, während dieser geschichtlichen Epoche wechselte die Stadt ihr Erscheinungsbild: es erschienen Stadtmauern, Burgen, Befestigungsgräben, und Befestigungsmauern. Ein Geschichtsabschnitt der, der Stadt die Kapelle Bonajuto, die Burg von Aci, die Apsis der Kathedrale von Sant’Agata und das Portal der Kirche von Sant’Agata al Carcere, vererbte.

Catania barocca – Das barocke Catania, Zeugnisse und architektonische Werke, die sich heute in den kleinen verwinckelten Gassen und Plätzen befinden, heute stellen sie sich in ihrer ganzen imposanten Schönheit vor. Die Kathedrale von Sant’Agata und der Brunnen dell’Elefante sind zwei herrausragende Beispiele der sizlianischen Barockkunst. Dann gäbe es da noch die Kirche von San Benedetto, Palazzo degli Elefanti und Palazzo Biscari.

Umgebung – Genauso wie die Stadt, sollte man sich auch die Umgebung von Catania ansehen. Man kann die Ätna- Stadt nicht verlassen, ohne sich einen Ausflug grade zu eben diesen Ätna zu gönnen, der höchste noch aktive Vulkan Europas. Aus dem Meer von Acitrezza schauen die Klippen des Zyklopen, verbunden mit dem Mythos von Homer von Polyphem. Die Freitreppe der Kirche von Santa Maria del Monte ist ein Juwel des barocken Caltagirone.

Da bleibt nichts weiter zu tun, als sich für einen der touristischen Stadtgänge Cataniens zu entscheiden. Natürlich kann man auch alle entlanglaufen und seine Reise, in diese Stadt Siziliens unvergesslich machen.

 

Bildquelle: Flickr.com/photos/fgr1986

Verwandte artikel