Das versteckte Palermo: Etappen einer Reise in weniger bekannte Orte

Das versteckte PalermoDen Rundgang um Palermo an einem Tag zu besuchen, haben sie schon gemacht, und so haben Sie schon die die wichtigsten sehenswürdigkeiten der Stadt gesehen. Auch die Dinge, die man in der Umgebung von Palermo sehen kann sind ihrer Lust zu reisen sicherlich nicht entgangen. Aber die sizilianische Hauptstadt bietet noch weitere Überraschungen. Es gibt tatsächlich ein verstecktes Palermo, das in den meiste Fällen aus dem Rahmen der „tradtionellen“ Touristentouren hinausfällt.

 

Qanat

Der Name wird in der Einzahl benutzt. Um einen gesamten Komplex an unterirdischer Stollen zu beschreiben, mit denen Grundwasser der Berghänge unterirdisch in die Stadt geleitet wurde, gebaut wurden sie in der arabischen Epoche in Palermo, um das wasser an die Oberfläche zu bringen. Heute sind die Qanat von Palermo, die die Form und die Morphologie des Bodens durch das spröde Gestein folgen, ein außerordentliches Zeugnis des großartigen Qualitätniveau das die arabische Ingeneurswissenschaft erreicht hatte.

Eine nicht zu versäumnde Etappe eines Rindganges durch das unterirdische Palermo, es gibt verschiedene Qanat, sie wurden während der arabischen herrschft in dieser stadt gebaut, bis zum Ende der normannischen Herrschaft. Einige der wichtigsten Qanat sind Gesuitico Alto, Gesuitico Basso (oder Vignicella), Uscibene.

 

Räume des Schirokko

Hauptsächlich waren die Qanat Quellen für das Trinkwasser. In einigen Fällen, wurden sie für einen anderen Zweck genutzt: sie wurden auch für die Kühlung von Räumlichkeiten gebraucht, in denen man die heißesten tage des sizilianischen Sommers verbrachte. Hitze die, die Stadt besonders während des Schirokko traf, von denen die unterirdischen Räume auch ihren Namen haben.

Die Räume des Schirokko, blieben kühl Dank, eines frischen Luftflusses, in geeigneter Weise gefördert, der eine niedrigere Temperatur in den Räumlichkeiten garantierte als die Außentemperatur es zuliess. Es stellte eine Art der Vervollständigung der Möbelierung in den Stadt- und Landhäusern des sizilianischen Adels dar. Heutzutage befinden sich die Räume des Schirokko im Rücken des Postgebäudes, unter dem Palast des Barones Colluzio, und der Grotte der Beati Paoli in der Nähe des Vicolo degli Orfani.

 

Das sind die beiden wichtigsten Etappen einer Reise in Sizilien , die dem versteckten Palermo gewidmet ist. Ein Rundgang der noch vervollständigt werden kann mit dem Schrein von di San Domenico, mit den Tuffstein Steinbrüchen und der Kirche der Madonna dell’Acquasanta.

 

Bildquelle: it.wikipedia.org

Verwandte artikel