Was man im Frühling, in Sizilien, besuchen sollte: Drei Reisestrecken

Was man im Frühling in SizilienWelcher Moment eignet sich da am besten, um eine Reise nach Sizilien zu unternehmen, als der Frühling? Die Temperaturen sind mehr als angenehm, aber die große Sommerhitze noch weit entfernt. In anderen Worten, es handelt sich um ein ideales Klima, für alle die gern andiesem herrlichen Urlaubsziel umherreisen möchten, und die unzähligen wie auch unschätzbaren Schätze sehen möchte.

Für ihre Reise nach Sizilien im Frühling, gibt es diese drei Reiserouten, denen Sie folgen könnten.

 

Ostsizilien

Eine Sieben- Tagereise, für genauso vile Etappen, vom Norden nach Süden. Ausgangspunkt ist Messina, es geht über Taormina, Catania, dem Ätna und weiter nach Siracusa. Eine Strecke die Sie nicht so leicht vergessen werden, eine Reise die Sie durch die Geschichte, Kunst, Kultur und Natur dieser Region geleitet: so könnte man die sieben Tage andauernde Reiseroute beschreiben, entlang der östlichen Seite Siziliens.

 

Nordwestliches- Sizilien

Noch einen sieben tage andauernde Tour, diesmal aber auf der anderen Seite Siziliens. Der Ausgangspunkt kann diesmal, und wie sollte es auch anders sein, nur Palermo sein, Hauptstadt der Region Siziliens. Von hier aus fahren Sie Richtung der Isola delle Femmine, Castellammare del Golfo und San Vito Lo Capo, Erice, Cefalù, Favignana, Sie gelangen so am Ende dieser Tour nach Segesta.

 

Die schönsten Orte

Diese Reiseroute ist sicherlich, die anspruchsvollste aller vorgeschlagenen Strecken für eine Reise im Frühling in Sizilien. Diesmal handelt es sich, um eine Tour mit zehn Etappen, soviel an der Anzahl, wie die schönsten Orte Siziliens, so Taormina, der Ätna, Ortigia, das Tal der Tempel, die Cappella Palatina. Sie werden sprichwörtliche eine Tour der gesamten Küste Siziliens machen.

 

Bildquelle: Flickr.com/photos/pinomoscato

Verwandte artikel