Eine Reise in den OstenSiziliens: was man in Messina und Umgebung ansehen kann

was man in Messina und Umgebung ansehen kannEine Reise nach Sizilien, insbesondere entlang der Ostküste, ist das, was Sie sich für ihren Urlaub wünschen, besser noch wenn es im Sommer ist. Sie haben auch schon die Ausgangsstadt ausgesucht, in der Sie unterbegracht sind. Nun bleibt ihnen nichts weiter zu tun, als die Tage die Ihnen zur Verfügung stehen, bestmöglichste zu organisieren. Mit diesem kleinen Städterundgang, mit den Dingen, die man in Messina und Umgebung ansehen kann.

Es handelt sich um eine fünf Tagereiseruote, sodass Sie nicht nur, die Sehenswürdigkeiten, in Messina sehen, sondern auch in die der wichtigsten Einwohnerzentren in der Umgebung. Um dieser Tour zu folgen, empfehlen wir Ihnen, eine eigenes Verkehrmittel auf die Fähre mit einzuschiffen, ein Auto oder auch ein Motorrad.

Erster Tag – Der Ausgangspunkt dieser Reiseroute ist natürlich die Stadt von Messina. Die ersten vierundzwanzig Stunden, werden den Sehenswürdigkeiten der Stadt an der Meeresenge gewidmet. In dem man die Ratschläge befolgt, was man an einem Tag in Messina sehen kann: Piazza della Repubblica, Viale San Martino, Piazza Cairoli, Piazza Duomo, den Brunnen von Orione, die Kirche der Catalani.

Zweiter Tag – Die Stadt an der Meeresenge bietet viele verschiedene touristische Rundgänge an. Für den zweiten Tag gäbe es einem im besonderen, denen es zu versäumen schade währe. Dem der Sie zu den Burgen von Messina führt, wie den des Kastell Gonzaga, der Zitadelle, Rocca Guelfonia, Festung San Salvatore, die Lanterna von San Ranieri.

Dritter Tag – Sie werden einen der schönsten Orte ganz Siziliens besuchen. Ein Ziel geteilt zwischen historisch- kulturellen sehenswürdigkeiten und den natürlichen. Natürlich muss man wissen, was es in Milazzo zu sehen gibt, auf der Tyrrhenischen Küste der Provinz von Messina: deren Strände, der alte Teil der Stadt, die Burg von Friedrich II, der der neue Dom, seine Paläste, die Monumente wie das zum Dedenken der Gefallenen für das Vaterland, und die Freiheitsstaue.

Vierter Tag – Von Messina nach Taormina ist die Entfernung kurz, man braucht ungefäh eine halbe Stunde mit dem Auto, nicht mehr. Auch in diesem fall können Sie einem Städterundgang folgen, was man in Taormina an einem Tag sehen kann: unter den Attraktionen, gehöhren sicherlich das griechisch- römische Theater von Taormina, und die Strände der Isola Bella.

Fünfter Tag – Unsere Ratschläge mit den Dingen, die man in Messina und Umgebung ansehen kann, enden mit dem fünften Tag ihrer Reise. Und mit dem Strand der Giardini- Naxos, wo Sie sich einen ganzen Tag der totalen Entspannung widmen können.

 

Bildquelle: Flickr.com/photos/gnuckx

Verwandte artikel