Was kann man in Catania während eines Wochenurlaubes machen

Wochenurlaubes in CataniaSie haben die Ätna- Stadt für ihren Sommerurlaub gewählt. Da braucht man sich nicht zu wundern, Sie haben sich für einen der schönsten Orte in Sizilien entschieden. Sie haben vielleicht vor, hier (mindestens) sieben Tage zu verbringen. Was kann man in Catania machen, um ihre Zeit auf die beste Art und Weise zu leben?

 

Erster Tag

Man beginnt mit einem “allgemeinen” Besuch der Stadt, um sich ersteinmal einen Überblick, über die wichtigsten Sehenswürdigkeiten zu verschaffen. Dieser Städtereiseroute folgend, Catania, was man an einem Tag sehen kann: Piazza Duomo, das Castello Ursino, Via Etnea, den historischen Stadtkern, und die Gärten Bellini werden die ersten Etappen, der ersten vierundzwanzig Stunden sein.

Und während Sie durch die Stadt schlendern, bekommen Sie vielleicht auch Lust, etwas Kühles, an den charakteristischen Kiosken in Catania, zu trinken. Am Abend und auch schon zu Mittag, können Sie die kulinarischen Köstlichkeiten von Catanien, probieren.

 

Zweiter Tag

Die Ätna-Stadt, ist eine Stadt mit vielen Gesichtern. Der zweite Tag, wird einem dieser besonderen Gesichtern gewidmet, um genauer zu sein, wird hier der Besuch vom unterirdischen Catania vorgeschlagen. Eine Route, die zur Entdeckung des Anphitheaters und der Nekroploe führt, dem christlichen Friedhofkomplex und den Thermalbereichen.

 

Dritter Tag

Geschichte und Kultur passen hervorragend zusammen, man sollte jedoch nicht vergessen, dass diese Stadt auch auf das herrliches Meer Ost- Siziliens blickt. Daher können Sie, unter den Stränden von Catania und Umgebung fantastische finden und entscheiden, ob Sie in der Nähe der Stadt bleiben wollen, oder doch lieber in eine der nahegelegenen Orte fahren möchten.

 

Vierter Tag

Ein Tag der einem der schönsten und charakteristischsten Gesichtern der Stadt gewidmet ist: dem barocken Catanien. Architektonischer Stil der hier einige seiner eindrucksvollsten Zeugnisse hinterlassen hat, wir der schon erwähnte Dom, die Kathedrale von Sant’Agata, die Abtei von Sant’Agata, der Elefantenbrunnen, die Kirche von San Benedetto, der Palast der Elefanten.

 

Fünfter Tag

Mit seiner imposanten Erscheinung dominiert er aus der Höhe, die ganze Stadt von Catania. Die Sprache ist natürlich von dem Ätna, dem größten noch aktivem Vulkan Europas. Ihn zu besuchen, gehört zum Pflichtprogramm, und der fünfte Tag wird ihm gewidmet sein. Der Reiseroute folgend, auf Ätna, was man sich ansehen sollte: die Gipfelkrater, die Montagnola, die Monti Silvestri, die Höhlen, die Valle del Bove.

 

Sechster Tag

Die Umgebung von Catania verdient einen Sonderurlaub. Aber wenn wir davon ausgehen, dass nur sieben Tage zur Verfügung stehen, sollte unter den Dingen, die man besuchen sollte, auf jeden Fall auch Taormina: an einem Tag, auf dem Plan stehen, hier können Sie die wichtigsten sehenswürdigkeiten sehen, wie zum Beispiel das griechisch- römische Theater, den Dom, Corso Umberto, Piazza IX Aprile, und vor allem auch den Strand von Isola Bella.

 

Sibenter Tag

Die letzten vierundzwanzig Stunden, dieser Reise, mit den Dingen, die man in Catania tun sollte, teilt sich in zwei Hälften auf. In der ersten Hälfte besuchen Sie ACI Castello: zu sehen sind das Castello di Aci, die Felsen der Zyklopen, die griechisch- römische Nekropole, Acitrezza und dessen Strand.

In der zweiten Hälfte, des letzten Tages, geht es wieder zurück, in die Ätna- Stadt: man muß nun nur noch wissen, wo man shoppen gehen kann, in Catanien, um einige Geschenke oder auch Souvenirs aus ihrem Urlaub mitzunehmen.

 

Sieben Tage mit Dingen, die man in Catanien machen kann. Nun brauchen Sie nur noch in den Urlaub, nach Sizilien zu fahren.

 

Bildquelle: Flickr.com/photos/dullhunk

Verwandte artikel